Energiewende

BfN-Vernetzungskolloquium

Große Herausforderung oder neue Chance? Naturschutz und der Ausbau der Energiewende, Vernetzungskolloquium am 27.10.2022 in Berlin

Im Herbst 2022 findet das Vernetzungskolloquium im BfN-Themenschwerpunkt „Naturschutz und erneuerbare Energien“ erstmals wieder in Präsenz statt. Das Kolloquium richtet sich in diesem Jahr an Forschende im Bereich Natur-, Arten- und Landschaftsschutz sowie erneuerbare Energien in und ausdrücklich auch außerhalb der BfN-Ressortforschung.

Termin

Donnerstag, 27.10.2022, 10.00–18.00 Uhr,
im Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Berlin (Mitte)

Programm

Das Kolloquium widmet sich drei Leitthemen:

  • Technische Systeme als Schutz- und Vermeidungsmaßnahmen an Windenergieanlagen
  • Neue gesetzliche Regelungen im Artenschutz
  • Die Ressourcen Fläche und Landschaft

Der Schwerpunkt liegt auf dem Austausch zu aktuellen Forschungsfragen und der Diskussion von Perspektiven für einen naturverträglichen Ausbau der erneuerbaren Energien.

10.00 Uhr

Begrüßung, Matthias Herbert, Leiter Abteilung II 4: Natur und Landschaft in Planungen und Projekten, erneuerbare Energien des Bundesamt für Naturschutz (BfN)

10.10–12.30 Uhr

Fachvorträge und Diskussion

  • Dr. Frank Musiol, Zentrum für Sonnenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), „Technische Systeme als Schutz- und Vermeidungsmaßnahmen“ (Arbeitstitel)
  • Dr. Katrin Wulfert, Bosch und Partner GmbH, „Neue gesetzliche Regelungen im Artenschutz“ (Arbeitstitel)
  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wende, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, „Ressourcen Fläche und Landschaft“ (Arbeitstitel)

12:30–13.30 Uhr

Mittagspause

13.30–15.30 Uhr

Informations-Parcours zu aktuellen Themen und Forschungsvorhaben des BfN

15.30–16.45 Uhr

World Café

17.00–18.00 Uhr

Podiumsgespräch „Große Herausforderung oder neue Chance? Naturschutz und der Ausbau der Energiewende“, moderiert von Dr. Tanja Busse

Es diskutieren:

  • Matthias Herbert, Leiter Abteilung II 4: Natur und Landschaft in Planungen und Projekten, erneuerbare Energien des BfN
  • Jan Blew, BioConsult SH, Leiter Onshore Wind
  • Dr. Frank Musiol, Zentrum für Sonnenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)
  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Wende, Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
  • Dr. Katrin Wulfert, Bosch und Partner GmbH

Veranstaltungsort

Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin (Mitte)

Corona-Regeln

Vorbehaltlich weitergehender aktueller Coronabestimmungen am Veranstaltungstag bitten wir alle Teilnehmenden, einen PoC-Test (Schnelltest) oder Selbsttest vorzulegen, der nicht älter ist als 24 Stunden. Bei Erkältungssymptomen, gleich welcher Art, bitten wir Sie, von einem Veranstaltungsbesuch abzusehen.

Anmeldung unter www.natur-und-erneuerbare.de/anmeldung

Bitte beachten Sie auch das BfN-Fachgespräch „Wege zum naturverträglichen Ausbau der Solarenergie“am Vortag in denselben Räumlichkeiten.