Naturschutz und Erneuerbare Energie

ProBat 6.1 zur Berechnung eines fledermausfreundlichen Betriebes an Windenergieanlagen ist online

Die derzeit am häufigsten eingesetzte Methode zur Vermeidung von Fledermauskollisionen an Windenergieanlagen wurde umfassend aktualisiert. Sie steht als Version ProBat 6.1 kostenfrei zur Verfügung.

Neben Fehlerkorrekturen wurden diverse Nutzerfunktionen verbessert. Die neue Version bietet darüber hinaus eine naturraumspezifische Charakterisierung der Fledermausaktivität unter Berücksichtigung phänologischer Unterschiede und dem Anteil der Rauhautfledermaus am Artenspektrum.

Für die Berechnung des Kollisionsrisikos und des Anlagenbetriebes liegt nun eine differenziertere und damit wirksamere Gewichtung des anlagenspezifischen Aktivitätsniveaus unter Beachtung von jahreszeitlichen Aktivitätsunterschieden zugrunde. Bei Vermeidung von Standorten mit hoher Fledermausaktivität kann sich der betriebswirtschaftliche Ertragsverlust gegenüber den bisherigen Versionen verringern.

ProBat 6.1 entspricht dem aktuellen Stand der Wissenschaft und ermöglicht die Berechnung praxistauglicher Betriebsalgorithmen zur Verringerung der Zahl von Fledermauskollisionen. Frühere Versionen der Software sollten grundsätzlich nicht mehr verwendet werden.

Die Aktualisierungen erfolgten aus Mitteln des BfN.

Zum kostenlosen Download

 

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.