Naturschutz und Erneuerbare Energie
ein Luftbild zeigt zwei Windräder in flacher Landschaft
Zwei Windkraftanlagen im Jahr 2015 Nora Köcher

Behördenumfrage gestartet

Bedarfsanalyse zur fachgerechten, anwendungsbezogenen Aufbereitung der Ergebnisse aus BfN-Forschungsvorhaben

Das Bundesamt für Naturschutz begleitet in dem Themenschwerpunkt „Naturschutz und erneuerbare Energien“ eine Vielzahl an Forschungsprojekten mit dem Ziel, den Ausbau der erneuerbaren Energien naturverträglich zu gestalten.

Im Rahmen dieser Forschungsprojekte werden regelmäßig auf wissenschaftlicher Basis neue praxisrelevante Erkenntnisse erlangt und veröffentlicht. Diese Forschungsergebnisse sollen möglichst zeitnah den Weg zur Anwendung in der Planungs- und Genehmigungspraxis für erneuerbare Energieanlagen finden.

Gemeinsam mit der Fachagentur Windenergie an Land e. V. führt das BfN aktuell eine Abfrage aller im Bundesgebiet für die Genehmigung von erneuerbaren Energie-Anlagen - insbesondere Windenergie an Land, Biomasse, Solarenergie auf Freiflächen/im Offenland und Wasserkraft - zuständigen Genehmigungsbehörden durch.

Ziel ist es, den konkreten Bedarf und die Anforderungen der Behörden an die fachgerechte, anwendungsbezogene Aufbereitung von Forschungsergebnissen zu ermitteln. Die Ergebnisse der Umfrage dienen in einem zweiten Schritt dem BfN zur bedarfsgerechten Anpassung der Veröffentlichungsstrategien und -konzepte im Bereich „Naturschutz und erneuerbare Energien“.

Ein digitales Anschreiben mit Link zur Online-Umfrage wurde heute an alle Behörden versendet. Die (verlängerte) Rückmeldefrist zur Beantwortung endet am 09.08.2019.

Bei Rückfragen zu und Interesse an einer Teilnahme an der Umfrage können sich für erneuerbare Energien zuständige Genehmigungsbörden auf Landes- und regionaler Ebene wenden an das

Bundesamt für Naturschutz, FG II 4.3 Naturschutz und erneuerbare Energien, Frau Nora Köcher, Nora.Koecher(at)avoid-unrequested-mailsBfN.de

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.