Energiewende

BIRDMOVE – Vogelzug und Offshore-Wind

Projekttitel: Vogelzug über dem offenen Meer: Methoden, Raum-Zeit-Muster und Konflikte mit der Offshore-Windenergienutzung (BIRDMOVE)

Im Fokus

  • Auswirkungen von Windparks auf die Vogelpopulation
  • Kombination von Untersuchungsmethoden
  • Bewertungskriterien für die Vogelfreundlichkeit von Windparks

Kontakt

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Forschungs- und Technologiezentrum Westküste (FTZ)
Hafentörn 1,
25761 Büsum
Prof. Dr. Stefan Garthe
Tel: 04834/604-116
garthe(at)avoid-unrequested-mailsftz-west.uni-kiel.de

Förderung

FKZ 3515 82 2100
UFOPLAN 2015
Laufzeit: 01.10.15 – 31.12.18

Ziel des Projektes ist es, die potenziellen Auswirkungen von Offshore-Windenergieanlagen auf Zug- und Rastvögel zu untersuchen.

Angesichts eines starken Ausbaus der Offshore-Windparks in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) sollen in diesem Vorhaben offene Fragen zu den Auswirkungen von Offshore-Windparks auf die Vogelpopulation geklärt werden.

Großes Augenmerk liegt dabei auf der Qualität der erhobenen Daten. Dank verschiedener technischer Fortschritte gibt es heute einerseits neue Messtechnik: etwa digitale Erfassungsmethoden, Miniatursender und automatisierte Empfangsstationen. Andererseits sind bestehende Verfahren deutlich verbessert worden, zum Beispiel die Reichweite und Auflösung bildgebender Fernerkundungsverfahren. Diese Neuerungen sollen im Projekt erstmalig miteinander kombiniert zum Einsatz kommen, um die verschiedenen Forschungsfragen zu beantworten.

Zusätzlich sollen innerhalb des Vorhabens die vorhandenen und alle neu zu erhebenden Daten gemeinsam auch weiterhin intensiv ausgewertet und mit Hilfe komplexer statistischer Modelle analysiert werden. Zusammen mit der Aktualisierung der verfügbaren internationalen Literatur ermöglicht dies die (Weiter-) Entwicklung von naturschutzfachlichen Bewertungskriterien der Effekte von Offshore-Windparks auf betroffene Vogelpopulationen.

Publikationen

Michalik B, Brust V, Hüppop O (2020) Are movements of daytime and nighttime passerine migrants as different as day and night? Ecology and Evolution 00: 1-12, (https://doi.org/10.1002/ece3.6704)

Brust V, Michalik B, Hüppop O (2019) To cross or not to cross – thrushes at the German North Sea coast adapt flight and routing to wind conditions in autumn,  Movement Ecology 7:32 (https://doi.org/10.1186/s40462-019-0173-5)

Brust V, Hüppop O (2018) Individuelle Zugentscheidungen von Singvögeln an der deutschen Nordseeküste Jber Inst Vogelforsch 13, 11

Brust V, Michalik B & Hüppop O (2018) Individuelle Flugwege kleiner Singvögel zur Zugzeit an der Deutschen Bucht. Vogelwarte 56, 367

Schmaljohann H, Brust V, Hüppop O (2018) Automatische Verfolgung kleiner Vögel - der technische Fortschritt hält Einzug in die Vogelzugforschung über der Nordsee, Nachr Marschenrat 55, 57-62

Davidson SC, Bohrer G, … Garthe S, … (147 Autoren) (2020): Ecological insights from three decades of animal movement tracking across a changing Arctic. Science 370: 712–715

Borrmann RM, Phillips RA, Clay T, Garthe S (2019): High foraging site fidelity and spatial segregation among individual great black-backed gulls. Journal of Avian Biology: e02156.

Schwemmer P, Enners L, Garthe S (2016): Migration routes of Eurasian Curlews (Numenius arquata) resting in the eastern Wadden Sea based on GPS telemetry. Journal of Ornithology 157: 901-905.

Weiterführende Links

Arbeitspakete

Arbeitspakete

  1. Kontinuierliche Projektkoordination
  2. Evaluation vorhandener Methoden zur Erfassung des Vogelzuges über dem Meer
  3. Phänologie des nächtlichen Vogelzuges im Bereich von Nord- und Ostsee
  4. Aufbau eines Stationsnetzes für ziehende Landvögel und Auswertung der Daten
  5. Telemetrie von See- und Küstenvögeln
  6. Maßnahmen zur Minderung von Kollisionen
  7. Konzeptionierung von Bewertung, Populationsrelevanz und Schutz
  8. Populationsgenetik von Trauerenten
  9. Durchführung von Fachveranstaltungen

Projektpartner

Projektpartner

Projektleitung 
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Forschungs- und Technologiezentrum Westküste (FTZ)
Hafentörn 1, 25761 Büsum
Prof. Dr. Stefan Garthe
Tel: 04834/604-116
garthe(at)avoid-unrequested-mailsftz-west.uni-kiel.de

Projektpartner
Institut für Vogelforschung "Vogelwarte Helgoland"
An der Vogelwarte 21, 26386 Wilhelmshaven
Dr. Ommo Hüppop
Tel: 04421/9689-46
ommo.hueppop(at)avoid-unrequested-mailsifv-vogelwarte.de

Avitec Research GbR
Sachsenring 11, 27711 Osterholz-Scharmbeck
Reinhold Hill
Tel: 04795/9571530
reinhold.hill(at)avoid-unrequested-mailsavitec-research.de 

Fördergeber
Bundesamt für Naturschutz
Außenstelle Insel Vilm
FG II 5.2 "Meeres- und Küstennaturschutz"
18581 Putbus/Rügen
Dr. Matthias Steitz
Tel: 038301/86-208
matthias.steitz(at)avoid-unrequested-mailsbfn.de

Leitthema

Artenschutz   
Seite empfehlen

Zum Thema

03.02.2022

Vernetzungsworkshop im Themenfeld „Naturschutz und erneuerbare Energien“ des Bundesamts für Naturschutz

Die 50 Teilnehmenden des Online-Fachworkshops diskutierten über die zwei vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) geförderte Forschungsvorhaben „EE100-konkret“ und „Planspiel EE“.

Weiter

25.01.2022

„Mehr Flächen für Windenergie“ – Inhalte des Fachgesprächs jetzt online

Rund 300 Interessierte hatten an dem digitalen BfN - Fachgespräch „Mehr Flächen für Windenergie“ vom 22. November 2021, das von Präsidentin Sabine Riewenherm eröffnet wurde, teilgenommen.

Weiter

Ähnliche Projekte