Naturschutz und Erneuerbare Energie

ProBat

Projekttitel: Weiterentwicklung der Praxis zu Abschaltvorgaben zum Schutz von Fledermäusen beim Betrieb von Windkraftanlagen auf Grundlage bereits entwickelter Methoden sowie Ermittlung von Trägermodellen zur langfristigen Sicherstellung artenschutzrechtlicher Auflagen

Im Fokus

  • Berechnung spezifischer Abschaltalgorithmen für Windenergieanlagen
  • Weiterentwicklung der Software ProBat
  • Webbasierte Anwendung und Kontrolle

Kontakt

Naturstiftung David
Trommsdorffstr. 5, 99084 Erfurt
Adrian Johst
Tel: 0361 5550330
post(at)avoid-unrequested-mailsnaturstiftung-david.de

Förderung

FKZ 3518 86 0300
Ressortforschungsplan 2018
Laufzeit: 12/2018 – 05/2021

Die Software ProBat ermöglicht die Reduktion der Zahl der Fledermausschlagopfer an Windenergieanlagen. Im Rahmen des Vorhabens wird die Software gemeinsam mit den Nutzergruppen (Entwickler, Gutachter, Genehmigungsbehörden, Betreiber) weiterentwickelt. Die neue Version ProBat 7.0 soll u. a. eine teilweise webbasierte Anwendung ermöglichen und die Kontrolle der Einhaltung der berechneten Abschaltalgorithmen ermöglichen. Zugleich soll ein Konzept für eine langfristig wirksame Trägerschaft und Finanzierung entwickelt werden.

Mit der Software ProBat werden basierend auf den wissenschaftlichen Forschungsergebnissen der RENEBAT Projekte und in Abhängigkeit verschiedener Umweltparameter und der gemessenen Fledermausaktivität standortspezifische Abschaltalgorithmen für Windenergieanlagen berechnet. Nutzerseitig wurde dabei in verschiedenen Bereichen ein Verbesserungsbedarf festgestellt. Während der Projektlaufzeit soll daher die derzeit aktuelle Version 6.1 hin zur Version 7.0 weiterentwickelt werden. Dabei soll u. a. ein Modul entwickelt werden, das es den Genehmigungsbehörden erlaubt, die Einhaltung der vereinbarten Abschaltalgorithmen zu kontrollieren. Ebenso sollen noch stärker als in der Version 6.1 regionale Aspekte der vorkommenden Fledermausgemeinschaften bei der Berechnung der Betriebsalgorithmen berücksichtigt werden. Gleichzeitig sollen Handlungsoptionen erarbeitet werden, wie die Pflege und Weiterentwicklung von ProBat langfristig finanziell und administrativ abgesichert werden kann.

Vorgehen

Im Vorfeld der Antragsstellung wurde in Abstimmung mit den verschiedenen Nutzergruppen ein erstes Leistungsbild erstellt. Dieses wurde nach Projektstart noch einmal präzisiert. Die Programmierung der Version 7.0 wird als Auftrag an Projektpartner vergeben. Die Naturstiftung David als Projektträger organisiert den begleitenden Erfahrungsaustausch mit den unterschiedlichen Nutzergruppen und entwickelt federführend ein Konzept für die langfristige Absicherung der Weiterentwicklung von ProBat. 

Grafik: Ralf Simon

Arbeitspakete

Arbeitspakete

  1. Betreuung der aktuellen Version ProBat 6.1
  2. Entwicklung der ProBat-Version 7.0
  3. Sicherstellung der administrativen Zukunftsfähigkeit von ProBat
  4. Förderung des Dialogs zwischen Naturschutzakteuren und der Windenergiebranche für eine breite Akzeptanz des Einsatzes von ProBat

Projektpartner

Projektpartner

Projektleitung

Naturstiftung David
Trommsdorffstr. 5, 99084 Erfurt
Adrian Johst
Tel: 0361 5550330
post(at)avoid-unrequested-mailsnaturstiftung-david.de

Projektpartner

OekoFor GbR
Vordere Poche 11, 79104 Freiburg

oikostat GmbH
Rothmättli 16, CH - 6218 Ettiswil

Fördergeber

Bundesamt für Naturschutz
FG II 4.3 Naturschutz und erneuerbare Energien
Außenstelle Leipzig
Karl-Liebknecht-Straße 143, 04277 Leipzig
Nora Köcher
Tel: 0341 3097755
Nora.Koecher(at)avoid-unrequested-mailsBfN.de

 

Leitthema

Artenschutz 
Seite empfehlen

Zum Thema

25.06.2019

FuE-Vorhaben zur naturschutzfachlichen Begleitung der Energiewende - Dokumentation der BfN-Veranstaltung

Eine naturverträgliche Ausgestaltung der Energiewende ist das übergeordnete Ziel von derzeit über 40 Forschungsvorhaben, die das Bundesamt für Naturschutz (BfN) seit 2015 im Themenschwerpunkt „Naturschutz und erneuerbare Energien“ fördert oder…

Weiter

TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion „Zukunft der Landschaft – Landschaft der Zukunft (November 2018, Berlin)

20.01.2019

Abschlussbericht zu Landschaft, Schutzgebiete und Erneuerbare erschienen

Der Abschlussbericht des Vorhabens "Naturschutzrechtliche Steuerungspotenziale des Gebietsschutzes" ist in der vom Bundesamt für Naturschutz herausgegebenen Reihe „Naturschutz und Biologische Vielfalt“ mit dem Titel „Naturschutzrechtliche…

Weiter

07.12.2018

Wirksamkeit von Maßnahmen gegen Vogelkollisionen an Windenergieanlagen

Eine jetzt in der Reihe BfN-Skripten (Nr. 518) erschienene Publikation stellt dar, welche Erkenntnisse es zur Wirksamkeit einer Reihe bekannter Vermeidungsmaßnahmen an Windenergieanlagen gibt und wo noch Untersuchungsbedarf besteht.

Weiter

Ähnliche Projekte

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet. Mehr Informationen und Möglichkeit zur Deaktivierung.